Ryanair Flug FR4978

In der aktuellen Printausgabe des Magazins „Focus“ vom 29.05.2021 nahm unser Vorstandsmitglied Lars F. Corsten, auf Bitten des freien Journalisten Matthias Kowalski, zu einer Anfrage Stellung: >>Der Ruf nach sicheren Flugrouten Nach der erzwungenen Landung des Ryanair-Fluges FR4978 in Minsk wird erneut Kritik an der Planung von Flugrouten laut. Strecken und mögliche Flugkorridore plant in […]

Ergibt das Leben ohne Lufthansa noch einen Sinn?

Trachtencrew in München 2020, Airbus A350-900 D-AIXM @Photographer: Bernd Gareis

In Zeiten von Corona ist fliegen nicht die Priorität von ehemaligen Vielfliegern. Gründe sind verschiedene: Die rigiden Hürden bei internationalen Reisen, neben Grenzschließungen, erweiterten Quarantäne Bestimmungen oder einfach wegen der banalen Frage, ob man bei der Rückreise aus dem Urlaub, auch in der Heimat in Quarantäne muss.

Stellungnahme in einem aktuellen Bericht des Tagesspiegel zum aktuellen Thema Reiserückkehrer und Umgang mit Corona-Tests

„Einheitliches Vorgehen ist wichtig“ Die Vereinigung Passagier, eine Interessenvertretung für Reisende, kritisierte die undurchsichtige Handhabung der Einreisebeschränkungen: „Zurzeit gibt es keine europaweite Regelung, welches Land als Risikogebiet gilt“, sagte Lars Corsten, Vorsitzender der Vereinigung Passagier. Hier der Link zum ganzen Bericht im Tagesspiegel: https://www.tagesspiegel.de/berlin/reiserueckkehrer-koennen-sich-auf-das-virus-testen-lassen-ruckeliger-start-fuer-corona-teststelle-in-tegel/26047968.html